TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1254)

Beiträge & Podcasts

23.06.2014 von Hubert Brieden

Die Situation im Baskenland nach der Niederlegung der Waffen durch ETA – Gespräch mit dem ehemaligen politischen Gefangenen Kitxu

Am 26. April 1937 wurde Gernika /Guernica durch deutsche Luftwaffenangehörige bombardiert und weitgehend zerstört. Zu den Gedenkfeierlichkeiten im April 2014 reiste auch eine Gruppe von 20 Personen aus der Region Hannover ins Baskenland, um sich mit den düsteren Kapiteln der deutschen Militärgeschichte und der hannoverschen Regionalgeschichte auseinanderzusetzen. Flugzeugbesatzungen von den Fliegerhorsten Wunstorf und Langenhagen hatten sich als Abgehörige der "Legion Condor" an den Bombardierungen von Gernika und anderer Städte im Spanischen (Bürger-)Krieges beteiligt. Während des Aufenthaltes in Gernika informierten sich die TeilnehmerInnen der Reise auch über die aktuelle politische und soziale Situation im Baskenland. Sie sprachen u. a. mit dem ehemaligen politischen Gefangenen Kitxu, der wegen ETA-Mitgliedschaft 19 Jahre inhaftiert war und nach seiner Festnahme gefoltert worden war. Die Übersetzerin ist Mechthild Dortmund.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts